Mein Game of the Decade

Autor: ShapeBreak


 

Da bin ich wieder. Bekomme ich etwas?

Also ich weiß ja nicht, ob es hier jemanden interessiert. Aber ich möchte heute über etwas sprechen, was mir doch irgendwie recht wichtig geworden ist. Ein Jahrzent Gaming ist vorbei und es gibt vieles, was mir im Kopf rumschwirrt. Dinge, über die ich sprechen möchte.

Dinge, von denen ich glaube jemand sollte sie lesen. Dinge, die uns interessieren sollten. Oder wenigstens irgendjemanden dort draußen, der vielleicht meinen Blog liest. Und hier nicht nach „Beste Waffe in Modern Warfare“ sucht. Mal ehrlich, was glaubt ihr Leute auf dieser Website zu finden?

Glaubt ihr, ich bin einer dieser zahllosen YouTuber, die nur irgendwelche Videos raushauen mit immer den selben Inhalt? „Beste Waffe hier, bestes Equipment dort“.

Wie langweilig.

Nein. Heute geht es um das Spiel des Jahrzehnts. Oder eigentlich generell die Zeitspanne 2010-2019 für die Videospiel-Industrie.

Bevor ich zu dem persönlichen Teil dieses Beitrages komme, möchte ich niemanden langweilen, der diesen Beitrag nur liest, um zu wissen, welches Spiel ich zum Spiel des Jahrzehnts küre und wieso. Also legen wir los.


 

Lasst uns erstmal eine Liste von Spielen anlegen, die diesen Titel womöglich verdient haben könnten.

Dabei werde ich allerdings Spiele außer Acht lassen, die nicht im Zeitraum von 2010 bis 2019 veröffentlicht wurden.
Das bedeutet: Minecraft, League of Legends, World of Warcraft…und keine Remakes & Remaster!!
All diese Spiele sind auf Ihre Art und Weise großartig, wir alle wissen das und respektieren das. Jedoch werden Sie keine Anwärter auf den heiß ersehnten Platz sein.

Ich möchte allerdings jetzt keine endlos lange Liste von Spielen auflisten, welche im Zeitfenster von 2010-2019 erfolgreich waren. Absolut nicht abzusprechen, ist der Erfolg von Fortnite. Auch, wenn ich persönlich diesen Titel verabscheue, weil er meiner Meinung nach für alles steht, was in der Spiele-Industrie falsch läuft:

Es war ein erfolgreiches Spiel, wenn nicht, das erfolgreichste Spiel des gesamten Jahrzehnts. Kein anderes Spiel konnte eine solche Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Wenn wir also rein objektiv davon sprechen, welches Spiel in diesem Jahrzehnt am meisten Aufmerksamkeit und Spielerzahlen hatte, haben wir bereits unseren Gewinner:
Fortnite. Leider.

Und wir müssen uns leider Gottes damit abfinden, dass Fortnite wohl oder übel…das Game of the Decade ist. Diesen Beitrag hatte ich mit der Absicht begonnen, alle möglichen Worte dazu zu finden, damit gerade Fortnite nicht das Game of the Decade wird. Aber ändern daran kann ich nichts.

Aber was möchte ich mit dem obigen Abschnitt aussagen? Ich möchte damit sagen, dass jeder sein eigenes Spiel des Jahrzehnts hat. Denn Spiele sind nun mal etwas subjektives.


Kennzeichen des Spiels sind unter anderem die Freiwilligkeit der Teilnahme, der Austritt aus dem gewohnten und alltäglichen Leben, die zeitliche und räumliche Begrenzung des Spiels, dessen Abgeschlossenheit, sowie seine Wiederholbarkeit.

Das Spiel lässt sich nicht verneinen. Nahezu alles Abstrakte kann man leugnen: Recht, Schönheit, Wahrheit, Güte, Geist, Gott! Den Ernst kann man leugnen, das Spiel nicht.

– (Huizinga, 2001, S. 11)


Ich habe lange darüber nachgedacht. Welches Spiel war denn der verborgene Schatz in diesem wunderbaren Jahrzehnt? Welches Spiel hat wirklich die Qualität und das Zeug dazu sich das Spiel des Jahrzehnts nennen zu können?

Breath of The Wild? The Witcher 3? God of War? Fallout 76? (Jk)

 

Ihr wisst, ich bin immer ehrlich mit euch. Und deshalb sag ich an dieser Stelle konsequent:

Es gibt kein Game of the Decade.
(Ausser den oberflächlichen Scheissverein namens Fortnite.)

Ich möchte diesen Beitrag dazu nutzen, um euch die Spiele zu zeigen, ohne die ich dieses Jahrzehnt kein bisschen Spaß gehabt hätte.
Jedes dieser Spiele hat es verdient geehrt zu werden.
Jedes der folgenden Entwicklerstudios kann Stolz darauf sein, saubere Arbeit geleistet zu haben.
Jedes dieser Spiele hat meinen ewigen Dank verdient. Und meine ewige Anerkennung:

 

Treyarch, Raven Software, Beenox – Call of Duty: Black Ops 4

 

 

 

 

 

 

 

Bethesda Game Studios – Fallout 4

 

 

 

 

 

 

Guerilla Games – Horizon Zero Dawn

 

 

 

 

 

 

 

 

Gun Media, IllFonic, Black Tower Studios, Nighthawk Interactive LLC – Friday the 13th The Game

 

 

 

 

 

 

 

EA DICE, Criterion Games, Motive Studios – Star Wars Battlefront II

 

 

 

 

 

 

 

Blizzard Entertainment – Overwatch

 

 

 

 

 

 

 

Quantic Dream – Detroit: Become Human

 

 

 

 

 

 

 

 

 

….und viele mehr!!

Danke, an alle für ein unglaubliches Jahrzehnt für Gaming. Ich weiß, meckern ist einfach und viele Dinge müssen noch in Angriff genommen werden. Vieles kann besser gemacht werden.
Aber ich könnte mir kaum ein Jahrzehnt vorstellen, in dem wir bessere IP’s bekommen hätten können.
Kaum eines, wo wir innovativer hätten sein können.

Lasst uns das kommende Jahrzehnt mit guten Ansätzen anfangen und an jeden, der das hier liest:

Game on!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s